Zum Inhalt springen

Wandern und Trecking

Wandern ist ein tolles Hobby und gehört für mich unausweichlich dazu. Doch kann auf Lust schnell Frust werden. Um Dir den Einstig zu erleichtern habe ich Dir hier ein paar Tipps aufgeschrieben.

Wanderausrüstung

Richtig gute Ausrüstung spielt auch beim Wandern eine große Rolle, viele Ausrüstungsgegenständer würde ich niemals online kaufen sondern mit in einem Laden fachlich beraten lassen.

Rucksack

Je nach länge der Tour sollte der Rucksack zwischen 30 und 70 Leiter Volumen haben. Der Rucksack sollte gut zu deiner Rückenlänge passen oder sich dementsprechend einstellen lassen.

Treckingstöcke

Treckingstöcke entlasten die Muskulatur und die Kniegelenke und helfen auf unwegsamen Gelände das Gleichgewicht zu halten. Es gibt unterschiedliche Bauarten die alle seine Vor und Nachteile haben.

Verstellbare Treckingstöcke

Ich verwende sehr gerne Verstellbare Treckingstöcke. Da ich diese Treckingstöcke auch zum abspannen meines Schlafsetup´ s nutze. Diese Treckingstöcke kann man schnell jeder Körpergröße anpassen, und man kann ihre höhe natürlich auch beim Lagerbau variieren. Einen Nachteil haben die Stöcke natürlich auch. Bei einem hohen Gewicht auf den Treckingstock kann es passieren das der Stock sich zusammenschiebt.

Feste Treckingstöcke

Feste Treckingstöcke haben eine Fixe länge, können nicht so gut zum Lagerbau verwendet werden, sind aber stabiler wie die Verstellbaren.

Stockspitzen und Stockteller

Stockspitzen und Stockteller müssen der Gegebenheit angepasst werden. Stockspiztzen sind meist mit Hartmetall besetzt diese liefern im Gelände und rutschigem Boden einen sicheren Halt. Für Asphalt gibt es Gummispitzen die man über die Stockspitzen ziehen kann.

Wanderbekleidung

Vorwort Wanderbekleidung

Wanderschuhe

Lederschuhe

Lederschuhe mit Membrame

Synthetik Schuhe

Die Wandersocken

Wandersocken sind wichtig um Blasen zu vermeiden. Wandersocken sollten ratlos gefertigt sein um zu verhindern das es Druckstellen oder Reibungen am Fuß geben kann. Ich persönlich kann euch die Wandersocken der Firma Falke aus Merinowolle empfehlen. Mit diesen Wandersocken habe ich mir noch nie eine Blase gelaufen.

Hier ein Affiliate Link (Amazon) zu den Socken : Falke Wandersocken

Wanderhose

Erste Hilfe Material

Hier geht es zur Erste Hilfe Hauptseite dort findet ihr Informationen zu meinen Erste Hilfe Kits

Ich empfehle euch zum Wandern folgendes Erste Hilfe Material Mitzunehmen:

  • Blasenpflaster in verschiedenen Größen
  • Sterile Spritzenkanülen
  • Einmalhandschuhe
  • Verschiedene Heftpflaster
  • Wundkompressen
  • Fixierbinde

Probleme beim Wandern

Blasen und wie man sie vermeidet

Blasen entstehen immer dann wenn etwas reibt und drückt. Das kann eine naht an der Socke sein oder generell eine schlecht sitzende Socke. Aber auch neue oder schlecht sitzende Wanderschuh kann Blasen verursachen. Solltest Du während der Wanderung einzwicken am Fuß spüren ist es wichtig sofort zu reagieren um evl. eine Blasenbindung zu vermeiden.

Blasen Vorbeugen

Um Blasenbildung vorzubeugen solltest Du auf folgendes achten:

  • Nahtlose Wandersocken tragen (im Fachgeschäft beraten lassen)
  • Man kann auch dünne Nylonsocken mit Übersocken kombinieren um Reibung zu verhindern.
  • Bei Tagestouren mindestens ein mal Socken wechseln.
  • Füße mit Melkfett oder Hirschtalg pflegen.
  • Bei Pausen die Füße lüften.
  • Neue Schuhe vorher einlaufen.

Erste Hilfe bei Blasen

So behandelst Du Blasen richtig:

Falls möglich solltest Du die Blase nicht aufstechen um eine Infektion zu vermeiden. Doch denn die Blase direkt unter dem Fuß ist oder an einer ungünstigen Stelle wird sie eh aufplatzen, und dann ist es besser wenn man sie vorbeugend öffnet. Zuerst desinfiziere die Haut mit einem Alkoholtuch. Mit einer sterilen Kanüle öffnest Du am Rand der Blase nur minimal die Haut, das Flüssigkeit austreten kann. Nun streiche vorsichtig die Flüssigkeit aus der Blase heraus. Ist die Blase leer, desinfiziere ich erneut die Stelle. Anschließend decke die Wunde mit einem Blasenflaster ab.

Wandern mit Blasen

Ist es dann doch mal passiert und du bist mitten auf einer Mehrtagestour können Dir diese Tipps helfen:

  • Blasen behandeln und mit Blasenpflaster abdecken, das Polstert die Blase, auch mit Mull kann man zusätzlich auspolstern.
  • Zähne zusammenbeißen und versuchen positiv zu bleiben.
  • Wenn die Schmerzen zu schlimm werden ist es besser die Wanderung abzubrechen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wieder zurück zu fahren.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung